Suche

Das Virus der Bienen


Gestern war ich oberhalb des kleinen Dorfes La Muela, in der nähe von Algodonales. Dort hatte ich bereits im Frühling ein paar wenige Bienenvölker hingebracht, da ich bei diesen den Verdacht hatte, dass sie unter einem Virus leiden. Dieses Virus bringt die Bienen stark zum zittern und tötet die älteren Bienen. Als Imker sieht man ganz schwarze Bienen am zittern und sehr viele tote Tiere vor dem Eingang.


Im Frühling hatte ich also 3 Völker an diesen Standort gebracht, damit sie nicht noch weitere Völker anstecken können. Am Anfang war ich voller Hoffnung, denn es schien den Bienen hier besser zu gehen. Ich sah fast keine toten Bienen mehr auf dem Boden und die Völker entwickelten sich sehr gut. Ich war sehr positiv und dachte, dass wir das Virus erstmal besiegt hatten. Doch mit dem kühlen und regnerischen Wetter, zogen sich die Bienen in ihren Stock zurück. Das latente Virus konnte sich gut unter den dicht gedrängten Körpern ausbreiten. Bereits Ende November sah ich die ersten toten Bienen. Insbesondere ein Volk war sehr stark betroffen und ich konnte klar erkennen, dass es schwächer war als die anderen beiden.


Mit Trauer musste ich gestern feststellen, dass dieses Volk es nicht geschafft hat. Die Menge an toten Bienen war erschreckend und da in dieser Jahreszeit nur wenig Nachwuchs entsteht, wurde das Volk immer schwächer. Im Inneren sah es nicht besser aus. Nur noch ca. 100 Bienen waren vorhanden, viel zu wenig um zu überleben.


Obwohl ich weiß, dass ich nichts gegen dieses Virus tun kann, denn es gibt keine zugelassenen Behandlungsmethoden, ist es schwierig die Tiere so zu sehen. Jetzt hoffe ich einfach, dass es die anderen Völker über die nächsten Monate schaffen und dass sie sich so gut im Frühling entwickeln, dass sie das Virus besiegen können.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sandbienen