Suche

Winterbienen im Herbst


Breitblättriger Klebalant, Dittrichia viscosa

Es wird kälter diese Tage und geregnet hat es auch bereits 3-mal! Letztes Jahr hatten wir Anfang Oktober noch auf den ersten Regen warten müssen. Überall sprießen kleine Pflänzchen aus dem Boden und der Breitblättrige Klebalant (Dittrichia viscosa), eine Asternart, ist schön gelb am Blühen.


Der Herbst ist für das Bienenvolk eine kritische Zeit, denn sie müssen starke Bienen heranziehen die den Winter überstehen, die Winterbienen. Die Bienen, welche jetzt schlüpfen werden einige Monate leben und sorgen dafür, dass auch an kalten Tagen der Stock nicht zu stark abkühlt.

Eine junge Biene

Bienen die im Frühling schlüpfen leben ja nur 4 oder 5 Wochen, denn diese sind viele Stunden außerhalb des Stockes unterwegs um Nektar zu sammeln. In kalten Regionen wo es auch schneit, sehen die Winterbienen eventuell nie die Landschaft um ihren Stock, denn sie können nicht genug wärme alleine erzeugen um zu fliegen. In El Gastor wird es natürlich nicht so kalt, jedoch werden auch meine Winterbienen einen großen Teil ihres Lebens im inneren des Stocks verbringen.


Für das Überleben des Bienenstocks sind starke und gesunde Winterbienen essentiell. Je mehr Nektar und Pollen die Bienen jetzt wieder sammeln können, desto stärker wird das Volk.

Blüte des Johannisbrotbaumes

Manche Pflanzen, wie der Johannisbrotbaum (Ceratonia siliqua) mit seinen tausenden Blüten bieten ein richtiges Festmahl. Was ich immer wieder interessant finde, ist das die Blüten dieses Baumes direkt aus dem Stamm wachsen, ähnlich wie beim Cacao.


Um den Bienen jetzt zu helfen, ist es wichtig sogenanntes Unkraut stehen zu lassen, denn es gibt nicht viele Pflanzen die so spät noch blühen. Und dann schaffen es auch hoffentlich meine Bienen gut durch den Winter.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sandbienen